Erneuter Erfolg der Nimrod RECHTSANWÄLTE

Zum wiederholten Mal konnten die Nimrod Rechtsanwälte die Rechte eines Fotografen durchsetzen.

Durchgesetzt wurden die Rechte nach §§ 16, 19a UrhG und vor allem § 13 UrhG, die durch ein Mitglied des Landtags verletzt wurden. Das Mitglied eines Landtags verwendete das Foto ohne Lizenz.

Auf die Abmahnung erfolgte keine Reaktion. Daher wurde eine einstweilige Verfügung beantragt, die vollumfänglich erlassen wurde. Als Gegenstandswert setzte das Gericht 7.000,00€ an.

Der Beschluss ist hier abrufbar.